Rot aus Leder

Meine nächster Versuch mit Leder ist die Rot von der Taschenspieler CD geworden.
Das hat auch wieder ganz gut geklappt nur an den Reißverschlussenden, wenn 3 Lagen Leder aufeinandertreffen hab ich ganz besonders langsam nähen müssen und eine Nadel hab ich auch zerbrochen.

Der Nachteil an dem weißen Leder ist, dass man an die Nadeleinstiche ganz besonders deutlich sieht, da das Leder auf der Rückseite dunkler ist, (Davon hab ich irgedwie kein Foto gemacht) das finde ich nicht so schön, aber scheint wohl eher nur bei hellem Leder ein Problem zu sein.
Ich habe für das Täschchen keine Einlage verwendet und innen nur einen dünnen Baumwollstoff genommen, das würde ich das nächste mal anders machen. Eigentlich dachte ich , dass das Leder genug Stand gibt, aber mit einer dünnen Einlage wäre es bestimmt noch besser. Oder eine Paspel hätte auch noch etwas stand geben können.

Nachdem ich dann mit dieser Tasche fertig war, hab ich mich auch an mein eigentlich geplantes Lederprojekt getraut. Das zeig ich euch dann als nächstes. 🙂
Noch einen schönen Rest-Sonntag.

Grüße
Dini

  1. Sehr schön geworden, Dein schmetterlingstäschchen…
    Ich nähe oft Leder, aber Nadeln sind mir noch nicht abgebrochen. Danke für die Weißleder-und Standfestigkeitstipps, so etwas sit immer sehr hilfreich!

    Jetzt bin ich aber gespannt aufs Lederprojekt!!!

    LG
    ullykat

  2. Hallo,
    dankeschön. Den Schmetterling hab ich übrigens mit Stoffkleber aufgeklebt.
    Dann muss ich mich mit dem Post wohl ranhalten, brauch da immer ewig für, auch wenn ich die Fotos schon gemacht hab.

    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.